Aktuell

in.betrieb bei der BIM 2017

Am Freitag und Samstag, 25. und 26. August 2017 fand in der Mainzer Rheingoldhalle die jährliche Berufsinformationsmesse der IHK statt. Die in.betrieb hat sich im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes zusammen mit dem ZSL, der ZOAR Heidesheim, dem Berufsbildungswerk Worms sowie der Agentur für Arbeit und dem Integrationsamt unter dem Motto „Inklusion gelingt“ an der Messe beteiligt.

Ziel dieser Beteiligung ist die Möglichkeit, neben Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben als Bildungs- und Qualifizierungseinrichtung für Menschen mit einem entsprechenden Hilfebedarf wahrgenommen zu werden. Unser gemeinsamer Auftritt bestand in Form eines Infostandes und einer Aktionsfläche, die für die Thematik Behinderung und Beeinträchtigung sensibilisieren sollte. Vor allem diese Aktionsfläche wurde von den jungen Besucher*innen der Messe genutzt, während der Infostand von Angehörigen oder Fachkräften anderer Institutionen aufgesucht wurde.

Deutsche Post unterstützt erneut beim Sommerfest 2017

Am Freitag, 25. August 2017, fand das diesjährige Sommerfest in Mainz statt. Passend zum Motto "Wilder Westen" gab es zahlreiche Spiele: Von der Ganovenjagd bis hin zur Goldsuche war alles dabei. Weiterhin gab es einige Jubilaren, die an diesem Tag geehrt wurden und auch die eab1 Band war wie immer mit dabei! Die Deutsche Post hat das Sommerfest im Rahmen des "Global Volunteer Days" unterstützt und Bionade gespendet sowie bei der Preisvergabe geholfen. Wir danken der Deutschen Post für Ihren tatkräftigen Einsatz!

LAG Sportfest Rheinland-Pfalz gemeistert

Am Donnerstag, 24. August 2017, fand das jährliche LAG-Sportfest der Werkstätten der Regionen III und IV aus Rheinland-Pfalz statt. Die in.betrieb war in diesem Jahr Ausrichter dieser großen Sportveranstaltung, die auf der Bezirkssportanlage in Mainz-Hechtsheim unter Beteiligung von 13 Werkstätten mit über 200 Sportler*innen stattfand. Unsere Beschäftigten konnten 9 Treppchen-Plätze nach Hause holen.

TRACOE teilt SWR3 Eis-Challenge mit in.betrieb in Nieder-Olm

Am Donnerstag, 10. August 2017, hat TRACOE die SWR3 Eis-Challenge gewonnen und den Eis-Truck nach Nieder-Olm geholt. Erfreulicherweise hat SWR3 auf den Wunsch von TRACOE auch uns jede Menge Eis spendiert.

Die Entlastungsgruppe und der BBB haben dem Regen getrotzt und einen Ausflug zum Eis-Truck gemacht. Der Rest der Werkstatt wurde im Haus reichlich versorgt. Wir danken SWR3 und TRACOE für diese tolle Aktion!

Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach besucht in.betrieb und die Liebelle

Am Dienstag, 8. August 2017, informierte sich Ingrid Fischbach, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, über die Arbeit der in.betrieb gGmbH und insbesondere der Liebelle. Begleitet wurde sie von der Mainzer Bundestagsabgeordneten Ursula Groden-Kranich.

Bei einem kurzen Rundgang hat Ingrid Fischbach eines der größten Sozialunternehmen der Region kennengelernt. Besonderes Augenmerk legte die Führung dabei auf die seit zwei Jahren bestehende „Liebelle – Beratungs-, Forschungs- und Bildungsstätte für Sexualität und geistige Behinderung“. Neben dem Gespräch über die ersten Forschungsergebnisse, die seit kurzem vorliegen, gab es auch einen interessanten Austausch über Fördermöglichkeiten aus Bundesmitteln, die die Existenz der Liebelle über den Förderzeitraum der Aktion Mensch hinaus sichern können.

WFB Betreuungs-gGmbH heißt jetzt mittendr.in gGmbH

Die WFB Betreuungs-gGmbH ändert zum 3. Juli 2017 ihren Namen in mittendr.in gGmbH. Damit zieht sie ihrem Mutterunternehmen in.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration nach. Dieses verabschiedete bereits im November letzten Jahres den alten Namen WFB Fertigung & Service – Werkstätten für behinderte Menschen Mainz gGmbH und stellte sich damit zeitgemäßer auf.

Grund der Namensänderung ist, erneut eine Brücke zum Mutterunternehmen zu schlagen. Dies gelingt durch die visuelle Hervorhebung und bildhafte Trennung mittels eines Punktes vor „in“ sowie den Hausfarben der in.betrieb „blau“ und „orange“ im Logo.

mittendr.in gGmbH – vielfalt leben

Der neue Name steht für Attribute wie „alle gehören dazu“, „alle sind gleichberechtigt“ und „mitten in der Gesellschaft“. Dadurch wird auch der Inklusionsauftrag der mittendr.in gGmbH deutlich. Der Claim „vielfalt leben“ unterstreicht dieses Anliegen ebenfalls.