Aktuell

Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach besucht in.betrieb und die Liebelle

Am Dienstag, 8. August 2017, informierte sich Ingrid Fischbach, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, über die Arbeit der in.betrieb gGmbH und insbesondere der Liebelle. Begleitet wurde sie von der Mainzer Bundestagsabgeordneten Ursula Groden-Kranich.

Bei einem kurzen Rundgang hat Ingrid Fischbach eines der größten Sozialunternehmen der Region kennengelernt. Besonderes Augenmerk legte die Führung dabei auf die seit zwei Jahren bestehende „Liebelle – Beratungs-, Forschungs- und Bildungsstätte für Sexualität und geistige Behinderung“. Neben dem Gespräch über die ersten Forschungsergebnisse, die seit kurzem vorliegen, gab es auch einen interessanten Austausch über Fördermöglichkeiten aus Bundesmitteln, die die Existenz der Liebelle über den Förderzeitraum der Aktion Mensch hinaus sichern können.

WFB Betreuungs-gGmbH heißt jetzt mittendr.in gGmbH

Die WFB Betreuungs-gGmbH ändert zum 3. Juli 2017 ihren Namen in mittendr.in gGmbH. Damit zieht sie ihrem Mutterunternehmen in.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration nach. Dieses verabschiedete bereits im November letzten Jahres den alten Namen WFB Fertigung & Service – Werkstätten für behinderte Menschen Mainz gGmbH und stellte sich damit zeitgemäßer auf.

Grund der Namensänderung ist, erneut eine Brücke zum Mutterunternehmen zu schlagen. Dies gelingt durch die visuelle Hervorhebung und bildhafte Trennung mittels eines Punktes vor „in“ sowie den Hausfarben der in.betrieb „blau“ und „orange“ im Logo.

mittendr.in gGmbH – vielfalt leben

Der neue Name steht für Attribute wie „alle gehören dazu“, „alle sind gleichberechtigt“ und „mitten in der Gesellschaft“. Dadurch wird auch der Inklusionsauftrag der mittendr.in gGmbH deutlich. Der Claim „vielfalt leben“ unterstreicht dieses Anliegen ebenfalls.

Aktion Ballsport "Willkommen im Fußball"

Am Samstag, 24. Juni 2017, fand auf der Bezirkssportanlage in Mainz-Hechtsheim der Aktionstag "Willkommen im Fußball" vom 1. FSV Mainz 05, dem FC Ente Bagdad und der Stiftung Juvente in Zusammenarbeit mit dem Südwestdeutschen Fußballverband und in.betrieb statt. Viele unserer Beschäftigten waren dabei und haben bei der Ballolympiade mitgemacht oder den Klängen der eab1-Band gelauscht und kulinarisches Essen probiert. Als Höhepunkt des Tages hat eine Promi-Elf gegen Ente Bagdad, einigen Flüchtlingen und unseren Beschäftigten gespielt und haushoch verloren. Der Erlös der Veranstaltung kommt uns zugute. Wir danken allen Beteiligten für ihr großes Engagement!

Aktion Tagwerk "Dein Tag für Afrika" bei in.betrieb

Am Dienstag, 20. Juni 2017, fand der Aktionstag der Aktion Tagwerk "Dein Tag für Afrika" statt. Dabei handelt es sich um eine bundesweite Kampagne, bei der Schüler*innen jeden Alters und aller Schulformen statt zur Schule arbeiten gehen und ihren Lohn Bildungsprojekten in Afrika spenden. Im Zuge dessen unterstützen uns  Frau Juliane Ott in der Aktenvernichtung in Mainz und Frau Marie Lukas in der Wäscherei in Nieder-Olm. Wir danken beiden für ihren großen Einsatz!

in.betrieb beim Schulfest der Liesel-Metten-Schule

Am Samstag, 13. Mai 2017, waren wir mit einem Infostand beim Schulfest der Liesel-Metten-Schule in Nieder-Olm vertreten. Unter dem Motto "Rapunzel trifft Superhelden" wurde den Schüler*innen und ihren Angehörigen jede Menge Action geboten. Auf der Infomeile konnten wir viele Eltern und Angehörige über unsere Angebote sowie die Stiftung Tausendgut beraten.

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am Freitag, 5. Mai 2017, fand der jährliche Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in Mainz statt. Unter dem Motto: „Wie können wir uns in Mainz barrierefrei verständigen?“ wurde den Gästen auf dem Tritonplatz viel geboten. Auch unsere eaB1-Band und Tanzgruppe waren dabei und konnten mit ihren Auftritten das Publikum begeistern.